Selbsterfahrung

Familien in Krisenzeiten
Zeitig am Morgen klingelt der Wecker. Ich stehe auf, versorge die Haustiere, wecke die Kinder und mache das Frühstück. Im Lockdown hat zeitweise keiner von uns das Haus verlassen, außer zum Einkaufen und Gassi gehen. Das klingt erstmal verlockend nach Urlaub zu Hause, ist aber spätestens nach zwei Wochen alles andere als Urlaub.

Aufräumen befreit
Zwischen den Jahren bin ich mit meinem Büro ins Home Office gezogen. Nach 10 Jahren Coaching und Prozessbegleitung an diesem Standort hatte ich Unmengen von Dokumentationen und Berichten auf Papier und in Ordnern gesammelt. Fachzeitschriften und Themensammlungen als Lose-Blatt-Sammlungen waren mein Schatzkästchen bei der Konzeption und Vorbereitung von lebendigen, interaktiven Weiterbildungen. Gegenstände, die ich als Metaphern in der suggestopädischen Arbeit genutzt hatte ...

Mein Kind (mittlerweile 7 Jahre) ist allergisch auf „MUSS“. Und damit meine ich keine Allergie, die mit einem leichten Schmollen daherkommt. Nein, ich meine diese Allergie, die sich wie ein Tornado durch die Familie wälzt. Natürlich kann ich es auch vornehm umschreiben und „ausgeprägtes Autonomiebestreben“ nennen - an der Praxis ändert es nichts.

Coaching-Newsletter

Erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihre Coaching-Praxis und zur Arbeit mit sich selbst.

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel aus unserem Blog + aktuelle Angebote und Veranstaltungen + Neues aus der Coaching Community + Tipps und Tools, die wir nur mit Ihnen als Abonnent*in teilen



Ausbildung Transformatives Coaching

6 Module á 4 Tage

mit Rainer Molzahn & Peggy Kammer

Ein Weg zu Kreativität und Freiheit,

zu Wirksamkeit und Verantwortung.

Individuelle Begleitung auf Ihrem Weg

Die Coaches aus unserer Community

sind für Sie da.